"Yoga, individuell wie du", mein Motto - dein Yoga

Warum Yoga

Oft haben wir das Gefühl aus dem Gleichgewicht gekommen zu sein. Eine Art getrennt sein von etwas, was wir zwar wahrnehmen, aber nicht orten können, aus der Balance gekommen. Yoga bedeutet Einheit und zielt genau darauf ab. Körper, Geist und Seele zu vereinen, eins werden, Wohlbefinden erfahren und dies dann auch in den Alltag integrieren. Die Asanas helfen uns dabei, unsere Achtsamkeit auf unseren Körper zu lenken. Dadurch entstehen Feingefühl und Verständnis für seine Aufgaben und Funktionen. Pranayama, die Atemübungen, lassen unsere Energien (Prana) fließen. Durch eine ruhe, gleichmäßige und fließende Atmung wird unser Geist beruhigt, die Gedanken stehen nicht mehr im Mittelpunkt. In der Meditation lernen wir noch tiefer und näher zu unserem Selbst zu kommen, zu unserer Essenz, zu dem was uns wirklich ausmacht, wer wir wirklich sind.

Yogastudio Mödling cjyoga

Yoga Angebot

01

Über den Unterricht

Im Studio in Mödling stehen ausreichend Hilfsmittel (Props), wie Blöcke, Gurte und Yogabölster, die zur Unterstützung eingesetzt werden, zur Verfügung. Da mir sehr viel an der korrekten Körperhaltung in den verschiedenen Positionen liegt, kann es auch vorkommen, dass ich neben der verbalen Hilfestellung dich auch gegebenenfalls mit "hands on" unterstütze. Du musst kein Hochleistungssportler oder  Schlangenmensch für die Yogastunden sein, denn das Schöne am Yoga ist, dass es für jede Übung "entschärfte" Varianten gibt. Und wenn eine Übung einmal nicht funktionieren sollte, dann gönne dir eine Pause! Im Yoga geht es nicht darum sich in alle Himmelsrichtungen zu verbiegen, sondern den Einklang von Körper, Geist und Seele zu genießen. Damit wir den Unterricht entspannt angehen können, beginnen wir in jeder Einheit mit einer Meditation, um nach einem langen Tag zuerst mal auf der Matte ankommen zu können.

02

Hatha Yoga

Der wohl bekannteste Yoga Weg. Hatha Yoga wird oft als Teil des Raja-Yogas betrachtet. Der Fokus liegt im Hatha Yoga auf der Harmonisierung des Körpers, sowie der Grundenergien. Dies kann durch das Ausüben von Asanas, Pranayamas und Meditationstechniken erzielt werden. Körper, Atmung und Geist in Einklang bringen. Hatha Yoga ist der Weg der Anstrengung und der Bemühung. Besonderes Augenmerk lege ich auf die korrekte Haltung in der Position, sowie der Körperausrichtung. Schritt für Schritt werden die Asanas auf gebaut, sodass Weite und Wohlbefinden entsteht. Jede Stunde wird individuell vorbereitet, bei mir wirst du kein starres System vorfinden. Mein Ziel ist, die Harmonie zwischen Körper, Geist, Seele und Atmung bei dir zu erwecken, die du dann auch in deinen Alltag integrieren kannst. 

 

03

Yin Yoga

Im Yin Yoga geht es um das Loslassen. Körperlich und mental tiefer eintauchen. Dieser Yogastil ist ein sehr ruhiger, passiver Stil, der uns dabei hilft, tief in das Bewusstsein einzutauchen um im Hier und Jetzt anzukommen. Der Fokus liegt auf dem Er-spüren und Erfühlen des Ich´s um somit in tiefere Ebenen unseres Körpers und Geistes zu gelangen. Durch das lange verweilen (zwischen 3 und höchstens 10 Minuten) werden auch unsere inneren Organe massiert. Wir lernen durch die Achtsamkeit unsere Grenzen besser kennen und nehmen eher wahr wenn uns etwas nicht gut tut um gegenlenken zu können. Auch unsere Gelenke, das Bindegewebe und die Faszien werden durch das Yin Yoga geschmeidig gehalten, diese bekommen neue Energie und wir gelangen somit in Regionen die sonst selten erreicht werden.