Über Die Person hinter CJ Yoga

blaue Libelle
  • IMG-20170902-WA0001(1)-01 1.jpeg
    Claudia Jerabek

    Yogini aus Leidenschaft, voll Power und Lebensfreude, immer am Ausprobieren und Experimentieren

    "shine bright -smile wide - follow your inner child"

    Gemeinsam mit meinem Freund und unserem süßen, schwarzem Mietze-Kätzchen, leben wir im schönen Österreich in der Nähe von Mödling. Mein Yoga-Weg begann mitten im Epizentrum eines ausgewachsenen Burnouts. Ich hatte komplett den Draht zu mir verloren, konnte weder spüren noch fühlen. Ein Zustand der einen verzweifeln lässt. Und so habe ich mich auf die Suche begeben. Jeden Strohhalm angenommen um wieder zurück zu finden. Zurück zu mir, zurück ins Leben. Wenn du mehr über meine Geschichte erfahren möchtest, dann klick hier.

     

    Einer dieser Strohhalme war Yoga. Langsam, Schritt für Schritt habe ich  mich nach vorne gehantelt. Zuerst alleine zu Hause vor dem PC, dann folgten Privatstunden, bis ich mich stark genug gefühlt habe und bereit war ein Yogastudio zu betreten. Ein Feuer war entfacht. Ich wollte mehr über Yoga erfahren, tiefer in die Praxis eintauchen. So dauerte es nicht lange bis ich mitten in der 2 jährigen Ausbildung zum Yogalehrer steckte. Nach sehr intensiver Zeit voller Praxis und Studieren, habe ich die Ausbildung zur Yogalehrerin in Mödling abgeschlossen. Aus Leidenschaft wurde "Beruf"ung. Und so kam es, dass ich mich neben meinem "normalen" Job, mit Yoga selbstständig gemacht habe. Mittlerweile konnte ich mich bei der Yoga Alliance registrieren (das geht gar nicht so einfach) und bin nun zertifierte, anerkannte RYT® 500 Yogalehrerin.

    Wir befinden uns in der Zeit der Schnelllebigkeit. Erfolg, sei es beruflich oder privat, wird gesellschaftlich daran gemessen wie viel man gibt, was geleistet wird, wie belastbar man ist. Leider oft bis zur völligen Erschöpfung. Meist kommt erst dann der Moment wo man feststellt, das etwas nicht stimmt. Wir haben den Draht zu uns verloren, spüren uns oft nicht mehr, achten nicht mehr auf unsere Urinstinkte - die inneren Signale.

    Durch das Praktizieren lernen wir diese Instinkte wieder zu finden, bzw. zu vertiefen. In einer Praxis geht es nicht darum wie tief man in eine Asana (Körperübung) kommt, oder wie grandios man sich verbiegen kann. Es geht darum zu erkennen, wie weit kann ich gehen, wo liegen meine Grenzen und was fühle und spüre ich dabei. Zu sich finden, die Achtsamkeit auf die wichtigen Dinge im Leben lenken und genießen. Bist du glücklich, sind es die Menschen um dich herum auch. Auch ich durfte durch diese harte Schule gehen und bin unglaublich dankbar wieder auf den Weg gefunden zu haben der mich dorthin gebracht hat wo ich mich jetzt befinde. Nämlich mein erfahrenes und erlerntes Wissen weitergeben zu dürfen und glücklich, zufrieden und voller Neugier in die Zukunft blicken zu dürfen.

  • 20190522_181908 (2).jpg
    Warum ich unterrichte?

    my passion - meine be-rufung

    Zum Unterrichten habe ich ganz banal begonnen. Es war im Zuge meiner Yogalehrerausbildung, die ich eigentlich damals nur für meine privaten Zwecke gemacht habe. Nie dachte ich daran wirklich zu unterrichten, das Szenario hat es in meinem Kopf nicht gegeben. Ich kann mich auch noch genau an meine erste Unterrichtseinheit erinnern. Es war fürchterlich, zumal ich nie gerne vor anderen Personen gesprochen habe. Lampenfieber pur mit allem Drum und Dran. Doch siehe da, es war gar nicht so schlimm wie erwartet, denn ich war in meinem Element. Von mal zu mal fühlte ich ich mich in dieser neuen Rolle immer wohler und vor allem sicherer. 

    In dieser Zeit habe ich gelernt auf das zu Vertrauen was mich ausmacht. Mit all meinen Stärken und Schwächen, authentisch bleiben, mein Wissen und meine Erfahrungen weiter zu geben. Mittlerweile unterrichte ich doch schon einige Jahre und es ist nach wie vor meine Passion, meine Be-rufung. 

    Warum also bin ich dran geblieben und liebe meinen Job als Yogalehrer so?

    Weil es mich immer wieder, von Mal zu Mal, aufs Neue, aus tiefsten Herzen berührt, am Ende der Stunde in diese leuchtenden, zufriedenen und selige Augenpaare zu blicken zu dürfen.

    Das Vertrauen, dass mir entgegengebracht wird, ist ein Privileg, denn erst dieses Geschenk macht es möglich, miteinander diesen Weg zu gehen. 

    Alles Liebe Eure 

    Claudia

  • YLA 500_1.jpg
    Mein Yogischer wergegang

    Ausbildungen, Workshops und Co​ - ein Auszug

     

    • zert. RYT 500 Yoga Alliance Yogalehrerin

    • Faszien Yoga Workshop - Birgit Pöltl

    • Jivamukti Teacher Training - Yogeswari

    • Inside Yoga - Young Ho Kim

    • Anusara therap. Yoga - Ross Rayburn

    • The Power of Prana - Bruce Bowditch

    • Yin Yoga Ausbildung - Tanja Seehofer

    • Vinyasa Flow TT - Lea Helle

    • Method Tour handstand & backband - Talia Sutra

    • MYOYin - Sabine Winkler

    • ...

    Was ich privat praktiziere
    • Hatha Yoga

    • Vinyasa Flow

    • Anusara 

    • Jivamukti 

    • Yin Yoga

    • Sub Yoga

RYT500.png

CJ Yoga | mail@cjyoga.at | +43/650/42 17 484 | Unterricht: 2340 Mödling, Brühlerstrasse 49